IMPROVISATIONEN

 

 

Die Improvisation bedeutet

bei Pfützenreuter ein Sich-Einlassen

auf den absoluten Moment,

d.h. jeder Klang vom tonalen Dreiklang

bis zum Cluster ist ein potentieller

Inspirationsauslöser, der das

musikalische Geschehen in geahnte

aber auch ungeahnte Richtung treibt,

eine Richtung, in die sich der Improvisateur

entweder hemmungslos fallen läßt oder

die Entwicklung an die Zügel nimmt,

um die Großform, die er vage im

Hinterkopf hat, nicht zu gefährden.

Meistens ist es eine Mischung aus beiden

Momenten, die sich oft gegenseitig beeinflussen,

befruchten und sogar bedingen.

 

 

 

 

 

 Improvisation I

 

 

 Pianist - Home